Ausbildung

 

Referendariat

Wählen Sie Dommel · Rehaag · Fasold   &  Partner im Rahmen Ihres Rechtsreferandariats als Anwaltsstation. Wir bieten Ihnen spannende Mandate, einen attraktiven Standort in der Hamburger Innensstadt und eine gründliche juristische Ausbildung.

 

 

Praktikum

Lernen Sie während eines studentischen Praktikums die Abläufe in einer mittelständischen Kanzlei kennen. Sie haben bei uns die Möglichkeit vielfältige Fachgebiete von der praktischen Seite zu erleben.

 

Bewerbung

Schicken Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei mit Anschreiben, kurzem tabellarischen Lebenslauf und Ihren Zeugnissen an drf@drf-hamburg.de. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Judith Schommartz, LL.M. (New York)

 

Ich absolvierte in der Kanzlei mein erstes Studienpraktikum und arbeitete anschließend noch eine Weile als studentische Hilfskraft in der Kanzlei. Rechtsanwalt Fasold hat mich von Anfang an in Mandate eingebunden. Ich durfte an Mandantenbesprechungen teilnehmen und Mandate nach kurzer Zeit schon sehr selbstverantwortlich bearbeiten. Rechtsanwalt Fasold nahm sich stets die Zeit, mich ausführlich und mit positiven und motivierenden Worten anzuleiten. Meine Tätigkeit in der Kanzlei motivierte mich, das bisweilen etwas trockene Jurastudium mit Engagement weiterzuführen, weil sie mir Spaß am Anwaltsberuf vermittelte und mir zeigte, wofür sich die vielen Lernstunden lohnen.

Lars Hämmerling

 

„Denn fürs Leben lernt man“ So oder so ähnlich kann man die Erfahrung, die ich in dieser Kanzlei machen durfte, beschreiben. Als Referendar war ich knapp eineinhalb Jahre in das gesamte Kanzleiteam eingebunden. Dabei wurden mir von Anfang an anwaltliche Aufgaben zur selbständigen Bearbeitung übergeben. Dies beinhaltete auch die eigene Wahrnehmung von Gerichtsterminen vor Amtsgerichten. Die dabei gesammelten Erfahrungen waren nicht nur für die anstehenden anwaltlichen Klausuren des zweiten Staatsexamens, sondern insbesondere auch für meine spätere (selbständige) Tätigkeit als Rechtsanwalt sehr hilfreich. Insbesondere beim Kollegen Maic Fasold bedanke ich mich für die praxisnahe, freundliche und faire Ausbildung sowie für das in mich gesetzte Vertrauen.

Darius Zenouzi

 

Eine gute juristische Beratung erfordert auch einen unternehmerisch denkenden Rechtsanwalt. Nur wer seine Kanzlei auch als Wirtschaftsunternehmen sieht, kann seine Mandanten in diesem Sinne erfolgreich beraten. Diese Einstellung hat mir Herr Fasold mit auf den Weg gegeben. Besten Dank dafür.

Yann Wenzel

 

Während meines Praktikums durfte ich spannende Einblicke in eine abwechslungsreiche Kanzleitätigkeit bekommen. Ab dem ersten Tag wurde mir in einer sehr freundlichen Atmosphäre großes Vertrauen entgegengebracht. Ich durfte eigenverantwortlich komplexe rechtliche Sachverhalte bearbeiten und Lösungsvorschläge an Mandanten unterbreiten. Schließlich konnte ich auch spannende Sitzungstermine an den unterschiedlichsten Hamburger Gerichten mit wahrnehmen.

Jaana Fasold

 

 

In der Kanzlei herrscht eine sehr nette und kollegiale Arbeitsatmosphäre. Man erlebt ein breites Spektrum an Fällen des allgemeinen Zivilrechts mit direktem Mandantenkontakt.

Die Arbeit ist keine reine Zuarbeit, sondern beinhaltet eigenverantwortliches Handeln und eigenverantwortliche, umfassende Bearbeitung von Fällen als ideale Vorbereitung auf den Anwaltsberuf.

Leonie Beyer
 
Während meines Praktikums in dieser schön gelegenen Kanzlei habe ich mich sehr wohl gefühlt, denn es herrschte stets eine gute Arbeitsatmosphäre und ich durfte überwiegend eigenständig arbeiten. Durch die direkte Rückmeldung am Ende eines jeden Arbeitstages konnte ich hier Einiges lernen und hatte auch die Gelegenheit, Fragen zu den Fällen und zu den Abläufen in der Kanzlei zu stellen. Besonders interessant war es, auch bei Mandantengesprächen dabei sein zu dürfen. 

Mathis Kreyer

 

Anders als in größeren Kanzleien, besteht von der ersten Stunde enger Kontakt zu echten Mandanten mit realem Beratungsbedarf. Das ist einerseits ein Sprung ins kalte Wasser, gewährt aber andererseits schnell Einblick in den Alltag einer mittelständischen Kanzlei. Als Station im Referendariat wirklich empfehlenswert!

Kerstin Schäfer, PhD (UCT) 

 

Während meiner Station bekam ich einen realistischen Einblick und zudem einen Einstieg in das Anwaltsdasein. Ich war im Zivilrecht tätig und zwar von streitigen Angelegenheiten vor Gericht, Mahnverfahren, Vollstreckungssachen bis hin zu Vertragsverhandlungen und -gestaltungen. Maic Fasold ist ein entspannter und zugleich seriöser Ausbilder, der einem viel Freiheit bei der Bearbeitung der Fälle überlässt und trotzdem für Fragen und Hilfe immer ansprechbar und da ist.     

Auch nach meiner Station habe ich daher sehr gerne weiter für Maic Fasold gearbeitet, bis ich nach München umgezogen bin                                                       und dort bei einer großen Wirtschaftskanzlei als Rechtsanwältin angefangen habe.

Andre Erichsen

 

Als Referendar wurde ich bei DRF & Partner in alle Bereiche der anwaltlichen Tätigkeit einbezogen und durfte eigenverantwortlich interessante Mandante bearbeiten. Diese praxisnahe Arbeitsweise bereitet einen sehr gut auf das Examen und den Berufseinstieg vor. Mit Herrn Rechtsanwalt Maic Fasold stand mir ein Ausbilder zur Seite, an den ich mich stets kurzfristig wenden konnte. Der Umgang miteinander war kollegial und wertschätzend.

 
 

Felix Hermann

 

Während meiner Anwaltsstation bei Rehaag, Fasold und Partner hatte ich die Möglichkeit, zahlreiche
interessante Mandate eigenverantwortlich und umfassend, d.h. vom Mandantengespräch bis hin zur
Wahrnehmung von Gerichtsterminen, zu bearbeiten. Bei Fragen konnte ich mich jederzeit kurzfristig
mit Herrn Fasold austauschen. Als Ausbilder gewährte er mir Einblick in alle Belange der
Kanzleiführung, was ich für die Vorbereitung auf den Berufseinstieg als besonders gewinnbringend
empfand. Eine Station bei Rehaag, Fasold und Partner kann ich sehr empfehlen.

 
 

Esra Tanriver

 

Während meines Praktikums durfte ich das erste Mal in den praktischen Teil Jurastudiums
Einblicke erhaschen, ob es durch eigenständiges Arbeiten oder aber auch durch direkten
Kontakt zu Mandanten war.
Herr Fasold ist ein entspannter, aber sehr lehrender Praktikumsgeber, welcher viel Wert
darauf legt den Beruf wirklich zu verstehen. Man wird in der Kanzlei gut aufgenommen und
fühlt sich wohl – also immer wieder gerne !

 
 

Maximilian Riedel

 

Ich blicke auf eine interessante Anwaltsstation zurück, in der ich Mandate aus allen drei
großen Rechtsgebieten bearbeitete. Es wurde eigenverantwortliches und
selbstständiges Arbeiten gefordert, dies hat einen guten Einblick in die berufliche
Anwaltspraxis gegeben. Die Betreuung eines Mandanten von Anfang an, war besonders
reizvoll, da nach erfolgtem Erstgespräch und Schilderung des Sachverhaltes die
rechtlichen Interessen des Mandanten herausgearbeitet werden konnten. Es fanden
Ortsbesichtigungen statt. Auch begleitete ich Herrn Fasold zu Gerichtsterminen.
Außerdem nahm ich während der Station eigenständig Gerichtstermine in Berlin war.
Insgesamt hat mir die Arbeit bei Dommel, Rehaag Fasold & Partner einen
umfangreichen ersten Einblick gegeben in die anwaltliche Tätigkeit.

 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Maic Fasold , Portraitbilder: Fotografie Schwinger • www.foto-schwinger.com